Hebammen


Hebammen sind die geschulten Fachfrauen für die Zeit der Schwangerschaft, der Geburt und auch während des ersten Lebensjahres des Kindes.
Manchmal ist die Hebammenberatung für den Mutter-Kind-Pass eine gute Gelegenheit, mit Hebammen erstmals in ein fachliches Gespräch zu kommen.
Bei geplanter Hausgeburt, bei der Geburt mit Wahlhebamme in einem Spital oder für die Betreuung nach einer ambulanten Geburt bzw. nach der Entlassung aus dem Spital lernen Sie die Hebamme meist schon im Vorfeld kennen.
Diese Leistungen verrechnen alle Hebammen des Hebammenzentrums als Wahlhebammen direkt mit Ihnen, die Abwicklung der Teilerstattung durch eine Krankenkasse erklärt Ihnen die Hebamme gerne persönlich. Einen Kostenüberblick finden Sie hier.
Kontaktieren Sie die Hebammen möglichst frühzeitig, viele sind schnell „ausgebucht“. Außerdem haben Sie dadurch schon früher die Möglichkeit, sich Rat und Hilfe bei ihr zu holen.
Wir haben den Wohnbezirk der Hebamme vermerkt, so finden Sie leichter zu einer Hebamme in Ihrer Gegend, sie kennt auch die dortige Infrastruktur mit ihrem medizinischen Umfeld und den vorhandenen Unterstützungsangeboten sehr gut. Viele Hebammen besuchen Familien in allen Wiener Bezirken, manche arbeiten vor allem im Umfeld ihres Wohnortes.
Sollten Sie außerhalb von Wien oder in den südlichen Bezirken wohnen, so kann Ihre Suche etwas länger dauern, da manche Hebammen ihre Arbeit nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad ausüben.
Bei schwieriger, scheinbar unmöglicher Hebammensuche wenden Sie sich bitte an das Hebammenzentrum direkt, wir helfen dann gerne weiter. Auch kann Ihnen http://www.hebammen.at bei der Suche helfen.

Rechts im Menü finden Sie die entsprechenden Listen.