Akupunktur und Moxa

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Allgemeines:
Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) zur Förderung und Wiederherstellung der Gesundheit. Die sogenannte Moxibustion oder Moxa-Therapie stellt eine wärmeanwendeneTechnik innerhalb der Akupunktur dar.

Geburtsvorbereitende Akupunktur basiert auf einer generellen Stärkung des Körpers, die  sich in einer schnelleren Eröffnung des Muttermundes unter der Geburt äußert.
Weiters können gängige Schwangerschaftsbeschwerden wie Wassereinlagerungen, Hämorrhoiden, Karpaltunnelsyndrom, Übelkeit und Sodbrennen durch Akupunktur gelindert oder behandelt werden.

Wir sind ein Team aus drei Hebammen: Sarah Grabner, Daniela Hörack und Antonia Schuster, mit spezieller Ausbildung in Akupunktur und Traditioneller Chinesischer Medizin (ÖHG -Standard), die Akupunktur im Hebammenzentrum anbieten.

Ablauf:
Geburtsvorbereitende Akupunktur beginnt in der 35. -36. SSW.
Es sind vier Einheiten zu je 20 min vorgesehen.
Akupunktiert wird in Kleingruppen, wobei oft ein wertvoller Austausch der Schwangeren untereinander stattfindet.

Allgemeine Schwangerschaftsbeschwerden können zum Teil bei der geburtsvorbereitenden Akupunktur mitbehandelt werden. Bitte einfach um Anfrage vor Ort.

Speziellere Beschwerden wie Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen, Unruhe oder Suchtbehandlung erfordern oft etwas mehr Zeit und werden auf Anfrage in Einzelsitzungen behandelt. Ebenso Moxibustion bei Beckenendlage.

Anmeldung:
Die Akupunktur findet jeden Freitag von 9:00 -13:00 Uhr statt, Lazarettgasse 8 / Hinterhaus (rechts durch den Durchgang, dann links).

Zur Terminvergabe wenden Sie sich bitte per SMS an
Daniela Hörack unter 0650 388 32 43. Es wird verlässlich geantwortet.

Im Hebammenzentrum selbst kann keine Auskunft erteilt werden!

Kosten:
25 € pro Sitzung in der Kleingruppe
50 € Einzelsitzungen
Bar vor Ort zu bezahlen

Weiteres:
Bitte bequeme Kleidung und ein Leintuch oder Tuch zum Unterlegen mitbringen.